logo pcc
logo pcc
11
parcours ceramique carougeois

PRESENTATION / AUSGABE

dot
LE 12E PARCOURS CERAMIQUE CAROUGEOIS

Depuis près de 25 ans, le Parcours Céramique Carougeois présente plus de 20 expositions à Carouge et à Genève ainsi qu’une série d’événements qui en font un véritable festival de céramique. Depuis 2010, cette biennale internationale est organisée par la Fondation Bruckner pour la promotion de la céramique en parallèle au Concours International de Céramique du Musée de Carouge.

Du 1er au 9 octobre 2011, le 12e Parcours Céramique Carougeois propose le travail d’artistes de 14 nationalités différentes dont l’approche de la céramique qu’elle soit classique ou radicalement contemporaine, est riche et généreuse. Expositions, démonstrations et atelier, conférences, projection de films, librairie céramique, performance, cuissons diverses sont autant d’occasions de rencontres et d’échanges.

La diversité d’expression, la qualité et l’intérêt des œuvres présentées seront au rendez-vous de ces 9 jours d’événements céramiques qu’un nombreux public de professionnels, de collectionneurs et d’amateurs aura le plaisir de découvrir.

dot
THE TWELFTH CAROUGE CERAMICS ITINERARY

During almost twenty-five years, the Carouge Ceramics Itinerary has presented more than twenty exhibitions in Carouge and Geneva, in a series of events that add up to a veritable festival of ceramic arts. In 2010, the Bruckner Foundation for the Promotion of Ceramics took over the organisation of this international biennial event in parallel with the Museum of Carouge's Internation Ceramics Competition.

From the 1st to the 9th of October 2011, the Twelfth Carouge Ceramics Itinerary will display a range of works by artists of fourteen nationalities. Whether their approach to ceramics is classical or radically contemporary, the artworks are generous and powerful. With exhibitions, demonstrations and workshop, discussions, film screenings, a ceramics bookstore, performances and outdoor firings, the biennial also offers rich opportunities for artistic exchanges and meetings.

Quality, interest and diversity of expression characterise the artworks to be presented during these nine days of events. The Twelfth Itinerary will be enjoyed by a large and varied public of professionals, collectors and amateurs coming to celebrate the medium of ceramics.

dot
DIE 12. CAROUGER KERAMIK STRECKE

Die Carouger Keramik Strecke (Parcours Céramique Carougeois), ein unumgängliches Kulturereignis der Stadt Carouge, wurde 1989 lanciert und findet seither alle zwei Jahre statt.
Die Festwochen, die sich einen internationalen Ruf erwerben konnten, knüpfen an die Geschichte und die Ausstrahlung dieser Stadt an, deren Fayence- und Keramikwerkstätten im 19. Jahrhundert höchst aktiv waren. Heutzutage zählt Carouge zahlreiche zeitgenössische Kunstschaffende, Keramiker und Galerien.
Prinzip der Veranstaltung ist die Präsentation von bedeutenden zeitgenössischen Keramikkünstlern an ungefähr 20 verschiedenen Orten in Carouge. Die ausstellenden Keramiker werden von einem Komitee von Fachleuten und beschlagenen Amateuren ausgewählt. Die Auswahlkriterien lassen der Qualität der Werke, der kulturellen Vielfalt und den benutzten Techniken einen grossen Spielraum. Die Keramik Strecke wird so zum Spiegel der Tendenzen in der zeitgenössischen Keramik. Die Ausstellungsorte (Ateliers von Kunstschaffenden, Galerien und Museen) werden nach Kriterien der Sichtbarkeit und der ausgewiesenen Teilnahme am Kulturschaffen in Carouge ausgewählt.
Die Carouger Keramik Strecke ist sowohl eine Referenz für Fachleute als auch eine eklektische und spannende Einführung für Amateure. Die Veranstaltung wird zusätzlich animiert durch Vorträge, Filmvorführungen, Werkstatt-Demonstrationen und ein Programm für das junge Publikum. Diese Zusatzveranstaltungen bereichern, kommentieren und erweitern das Basisprojekt und sichern diesem ein weitreichendes Echo. Die Carouger Keramik Strecke wurde im Laufe der Jahre zu einem  künstlerischen Treffpunkt und einem kulturellen Event von unschätzbarem Wert.
Während zwei Wochen lebt Carouge nach dem Rhythmus dieser Strecke, wo sich ein lokales, nationales und internationales Publikum aus Fachleuten, Sammlern, Amateuren und Neugierigen trifft, um vielfältige Ausdrucksformen von hoher Qualität zu entdecken und einen fühlbaren Zugang zu erhalten zu den Materialien des modernen Keramikschaffens.